Ein erfolgreiches Wochenende für den RTB

Sengbach-Talsperrenlauf, Rheinbogenlauf (Halbmarathon) in Monheim und Hunsrück-Marathon

26.08.2006 - 27.08.2006

Bei der 31. Auflage des Sengbach-Talsperrenlaufs waren unser Marathon-Team nicht nur zahlenmäßig stark vertreten...auch die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Über die 11 km schoss Ingeburg Hessenbruch den Vogel ab und gewann völlig überraschend in der AK W50 in 1:03:30 Std.
Klaus Lipus konnte ebenfalls einen Podiumsplatz erzielen, mit tollen 46:30 Min erreichte er Platz 2 in der AK M45.

Alle 11-er:

Name, Vorname

Zeit

Lipus, Klaus

00:46:31.1

Courtz, Rainer

00:55:10.8

Bergemann, Udo

00:56:30.0

Stollwerk, Udo

00:56:55.2

Sieh, Walter

00:58:18.7

Marcus, Ricarda

01:01:51.6

Hessenbruch, Herbert

01:02:17.7

Hessenbruch, Ingeborg

01:03:30.6

Mühlbauer, Wilfried

01:04:12.5

Wichmann, Jutta

01:07:54.4

Sieh, Petra

01:09:51.2

Rinke, Siegfried

01:15:36.2

Auf der Halbmarathon-Distanz erreichte Birgitt Bioly einen Platz auf dem Treppchen für unser Team. In 1:50:32 lief sie auf Platz 3 in der AK W50. Auf dem unglücklichen 4. Platz in der AK W40 landete Uta Niedrig. Sie selbst dürfte aber um so glücklicher sein, denn ihre Hammerzeit von 1:41:04 bedeutete nicht nur neue persönliche Bestzeit, sondern auch Platz 1 in der vereinsinternen Bestenliste. Und das alles an ihrem 40.Geburtstag. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

Michael Kuhl stellte seine momentane Top-Form erneut unter Beweis und lief starke 1:32:39. Mit leichtem Ischiasschmerz, aber dennoch zufrieden, kam Matthias Bioly in 1:48:28 ins Ziel, dicht gefolgt von Markus Böhm (1:50:09) der sich auf den Köln-Marathon vorbereitet.

 

Rheinbogenlauf (Halbmarathon) in Monheim 26.8.06

Er läuft und läuft und läuft...und zwar schnell und erfolgreich. Die Rede ist von Gerhard Flach, der am 26.8.06 beim Rheinbogen-Halbmarathon in Monheim souverän mit über 10 Minuten Vorsprung die Altersklasse M55 gewann. Am Ende bedeuteten 1:25:17 auch für Gerhard eine persönliche Bestzeit und Platz 10 (von 184) in der Gesamtwertung.

 

Hunsrück Marathon 27.8.06

Eigentlich hatte Oliver ja zugesagt, beim "Tag der Vereine" am 27.8. in Remscheid den Stand des Röntgen-Sport-Clubs zu besetzen. Irgendwie schien er aber in der Nacht zuvor schlecht geträumt zu haben und ging statt dessen beim 6. Hunsrück-Marathon an den Start. Es war insgesamt sein 30. Marathon-Start, der am Ende mit 3:10:51 Std. Platz 3 in der AK M30 und Platz 19 von 192 in der Gesamtwertung einbrachte.

Matthias Bioly