12. Remscheider Citylauf

Laufen in der Heimat

29.06.2002

Pünktlich vor dem City-Lauf war es so weit: unsere neuen Trikots sind da. Und fast alle Mitglieder des Marathon Teams nutzten die Gelegenheit, beim „Heim-Grand-Prix“ die schicken Teile in der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Vor dem 10 km-Hauptlauf drehte sich alles um zwei Fragen. Die erste ist so alt, wie der Lauf selber und taucht jedes Jahr aufs Neue auf: „WIEVIEL RUNDEN MÜSSEN WIR DENN LAUFEN ?“ Hier die definitive und ein für allemal gültige Antwort: „SECHS“!!! Wobei die erste Runde (1,5 km) sich von den folgenden fünf (1,7 km) leicht unterscheidet. Hier der mathematische Beweis: 5x1,7km + 1x1,5km = 10 km ....und das seit diesem Jahr sogar offiziell vermessen.

Die richtige Antwort auf die zweite Frage zu bekommen, war da schon etwas schwieriger : „Wo ist denn der Start ?“ Der sollte wegen der drangvollen Enge im Vorjahr vom Rathausplatz vor den Bustunnel verlegt werden. Und so fanden sich auch zur Startzeit die Läufer auf genau diese beiden Stellen verteilt ein. Irgendwie gelang es dann Streckensprecher Burkhard Swara das Starterfeld in Richtung Tunnel zu bewegen. Und dort musste in Ermangelung einer Starterpistole das gute alte Kommando „Auf die Plätze – Fertig – Los“ herhalten...endlich konnte es losgehen.

Na ja, der Lauf ist schnell geschildert, 6x durch den Bustunnel ist 6x Mief pur, 6x die Alleestraße rauf ist 6x einfach ätzend, 6x durch die Menschenmenge auf dem Theodor-Heuß-Platz ist einfach toll. Und 6x an gut gelaunten Streckenposten vorbei zu laufen, die immer wieder ein paar aufmunternde Worte übrig hatten, war auch sehr schön.

Endlich im Ziel sind dann alle Leiden schnell vergessen. Für diejenigen, die vor dem Start noch „völlig unfit“ und „überhaupt nicht gut drauf“ waren, war am Ende „alles halb so wild“...flugs wurden die Zeiten untereinander ausgetauscht.

Insgesamt (Marathon-Team und Lauftreff) war der RTB mit 29 Läuferinnen und Läufern im 10 km-Lauf vertreten. Und vielleicht bekommen wir es im nächsten Jahr noch hin, uns alle mit einheitlichem Vereinsnamen anzumelden (...und der RSV schafft es dann auch, diesen richtig abzuschreiben). Eine kleine Erleichterung haben wir ja jetzt, jeder braucht nämlich nur noch den Namen vom Trikot abzuschreiben : „RTB Remscheid Marathon Team“...Alles klar ???

Zu den Fotos

Name

Vorname

Jahrgang

Zeit

Strecke

Gesamtplatz

Platz AK

 

Schumann

Ralph

71

39:57,0

10 km

41

9

Lauftreff

Hasenclever

Holger

73

39:57,9

10 km

42

7

Marathonteam

Lipus

Klaus

59

40:01,3

10 km

44

7

Lauftreff

Kuhl

Michael

61

41:45,4

10 km

66

14

Marathonteam

Körschgen

Norbert

52

42:12,8

10 km

72

7

Marathonteam

Courts

Rainer

60

42:25,2

10 km

75

16

Marathonteam

Röhrig

Karl-Horst

51

43:06,6

10 km

82

9

Marathonteam

Kurth

Michael

69

44:17,4

10 km

99

17

Marathonteam

Wilsdorf

Manfred

50

44:50,1

10 km

108

12

Marathonteam

Bioly

Matthias

56

39:57,0

10 km

111

16

Marathonteam

Casbach

Matthias

69

45:28,2

10 km

120

20

Lauftreff

Schmidt

Karl

43

45:36,3

10 km

122

2

Lauftreff

Küpper

Michael

64

45:51,9

10 km

126

27

Lauftreff

Neuhann

Stephan

53

47:56,4

10 km

160

26

Marathonteam

Schulze

Friedhelm

49

48:30,5

10 km

169

19

Lauftreff

Hessenbruch

Herbert

50

48:45,4

10 km

175

21

Marathonteam

Bergemann

Udo

50

49:14,3

10 km

182

22

Marathonteam

Fischer

Peter

54

49:15,1

10 km

183

30

Lauftreff

Penz

Manfred

49

51:02,2

10 km

207

26

Lauftreff

Konze

Heinz

38

1:00:20,6

10 km

271

6

Lauftreff

Isenberg

Nina

75

45:12,7

10 km

6

2

Lauftreff

Bioly

Birgitt

56

48:25,5

10 km

14

4

Marathonteam

Niedrig

Uta

66

50:31,1

10 km

26

3

Marathonteam

Körschgen

Britta

60

51:25,9

10 km

32

6

Marathonteam

Schmitz-Schneider

Renate

54

51:35,5

10 km

34

9

Marathonteam

Schmoll

Marlies

37

53:33,5

10 km

40

1

Marathonteam

Sieh

Petra

60

57:07,9

10 km

52

12

Lauftreff

Schenk

Regina

56

59:06,5

10 km

60

12

Lauftreff

Wagner

Kerstin

65

1:06:15,9

10 km

66

10

Lauftreff